Link verschicken   Drucken
 

1- Morgenländischer Lebensbaum

Lebensbaum

Botanischer Name:

Platycladus orientalis

 

Baumart:

Nadelbaum

 

Herkunft/ Verbreitung:

- Nordamerika, Ostasien

- wächst nicht auf zu saueren Lehm- und Tonbode

- in Höhenlagen von 300 bis 3300 Metern

 

Größe:

- bis 15m hoch

- 4 bis 5m breit

 

Alter:

- bis zu 1500 Jahre

 

Blätter:

- Blattanordnung in Gruppen/ Büschel

- Blattaufbau schuppenförmig

- Blattform dreieckig

- Blattrand glattrandig

- Blätter immergrün

- Blattoberseite dunkler als Blattunterseite

 

Blüten/ Früchte:

- Blütezeit März- April

- Fruchtreife Oktober - Dezember 

- Zapfen giftig

- Blütenfarbe gelblich-grün

- weibliche Blüte 1cm länger, grün, später braun gefärbter Zapfen, 2 bis 3mm lang

 

Zweige:

- Zweigspitzen giftig

- Zweige flach

- dichte kreuzgegenständigen Schuppen

Zweig

 

Rinde:

- dünne Borke ist hellgrau-bräunlich oder rotbraun

 

Nutzung/ Bedeutung:

- als Zierpflanze, für Formschnitte, ganzjährig blickdichte Hecken

- Holz wird in buddhistischen Tempeln genutzt

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenl%C3%A4ndischer_Lebensbaum

http://www.baumkunde.de/Platycladus

http://www.pflanzen-  portal.com/pflanze.php/Morgenlaendischer%20Lebensbaumorientalis/

http://www.botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Lebensbaum/lebensbaum.html

http://galasearch.de/plants/12452

http://www.nwzonline.de/friesland/wirtschaft/alter-des-lebensbaums

Simone Klingbeil, Gina Hennig           Neigungskurs                                     Schuljahr:15/16

                                                         Natur begreifen