Link verschicken   Drucken
 

Wanderung Eichberg 2017

Treffpunkt

Am 22.04.2017 trafen sich Mitglieder des Heimatvereins und interessierte Bürger Leisnigs am Containerstellplatz in der Anton-Günther-Straße, um geführt von Revierförster Tenzler, den städtischen Forst um die Guckenschlucht zu besichtigen.

Gleich am Treffpunkt wurden uns die negativen Auswirkungen von illegalen Müllverkippungen deutlich gemacht. Schon seit Jahrzehnten entsorgen Anwohner ihre "Bioabfälle" im Wald. Der ehemalige Weg durch die Guckenschlucht ist fast unpassierbar geworden. Der eigenliche Wald hat mit den Abfällen und illegalen Fällungen zu kämpfen. Auf unserem weiteren Weg wurde deutlich, dass dies nicht die einzigen Probleme des Waldes sind. Insekten und Pilze greifen ebenfalls die Bäume an.

Dennoch, wie auf dem Bild oben zusehen, ist im Wald eine Naturverjüngung zu beobachten, sodass sich entstanden Lücken schnell selbst schließen.Letztendlich sind die Wanderungen mit Herrn Tenzler immer wieder sehr lehrreich und geben einen Einblick in die Belange der Forstwirtschaft. Wenn jeder etwas über seinen eigenen Horizont hinaus blickt, kann uns der Wald als Platz für Erholung, Sport und Fitnes, als Rohstofflieferant, als Refugium für Tiere und Pflanzen, u.s.w. noch lange erhalten bleiben.